Jahr für Jahr steigt die Zahl der Fans von Rügen, die mit 974 Quadratkilometern größte deutsche Insel. Aus gutem Grund: Man liebt die Natur und Sandstrände auf Rügen. Die liebevoll renovierten und in neuem Glanz erstrahlenden Seebäder, wie Binz, Sellin und Göhren, rechtfertigen den guten Ruf der schönen Insel.

Vornehme Bäder neben bescheidenen Fischerdörfer, Steilküsten aus schneeweißer Kreide und Strände mit feinem Sand, Wiesen die bis fast in die Ostsee reichen, schnurgerade Alleen, uralte Hünengräber und hundertjährige Leuchttürme, Mystische Buchenwälder und Seen mitten im Land - die Insel hat es sich verdient, besonders wegen ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit zu dem beliebtesten Ferienzielen in Deutschland zu gehören.

Möglichkeiten Rügen zu erleben gibt es viele: Urlaub auf dem Lande, Kajak, Segel, Surf- bzw. Angelurlaub oder Radtourismus. Es hat sich viel verändert auf Rügen, die bedeutendste Sehenswürdigkeit bleibt jedoch immer noch Kap Arkona. Letztendlich entscheiden aber sie, was sie am meisten beeindruckt.

Hier ein paar Tipps:

Nationalpark Jasmund

Der Nationalpark Jasmund liegt im Nordosten der Insel Rügen. Er bietet selten Pflanzenarten Platz und sie genießen diese beim beschauen auf herrlichen Wanderwege. Da der Park viel besucht wird, dient er nur wenigen größeren Tierarten als Rückzugsgebiet.

Rasender Roland

Der „Rasende Roland“ ist eine Dampflok, eine der bekanntesten Attraktionen auf Rügen. Die Schmalspureisenbahn durchquert im gemütlichen Tempo die Insel von Norden nach Süden und hält in Putbus, Binz, Sellin, Baabe und Göhren.

Stralsund

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind, um nur einige zu nennen, Rathaus, Nikolaikirche, Marienkirche, Jakobikirche sowie hunderte denkmalgeschützter Häuser in der Altstadt. Das „Deutsche Meeresmuseum“ ist eine der größten Besuchermagnete der gesamten Region. Stralsund lädt auch zum Bummeln, Shoppen und Essen ein.

Kap Arkona

Die bis zu 45 Meter hohe Küstenformation beeindruckt immer wieder. Zwei sehr schöne Leuchttürme sowie ein slawischer Burgwall, die Jaromarsburg ergänzen die malerische Kulisse. In den Wintermonaten sind hier geführte Sturmwanderungen im Angebot.

Göhren

Bei Göhren handelt es sich um ein Ostseebad mit zwei Stränden. FKK-Anhänger finden sich am Südstrand gerne ein. Am Nordstrand hingegen wir flaniert. Zu sehen gibt es die „Mönchguter Museen“, eine Seebrücke, den Kurpark, die Göhrener Kirche und das Hügelgrab Speckbusch.

Vitt

Vitt ist ein denkmalgeschütztes Fischerdorf nahe Kap Arkona und lädt zum  Fotografieren ein. Hier kommen Urlauber nur mit der Bahn oder dem Rad hin. Autofahrer lassen ihr Fahrzeug in Putgarten stehen.

Sellin

Sellin ist auch nicht Rügenkennern oft ein Begriff. Sellin liegt im Südosten Rügens. Die Seebrücke hat man schon oft im TV gesehen. Es gibt auch eine Vielzahl von Baudenkmälern. Familien mit Kindern lieben den Freizeitpark „Inselparadies Sellin/Rügen", dem sie somit gern einen Besuch abstatten dürfen.

Hier noch weitere Links:

 

Ferienhäuser Ostseecamp Suhrendorf
Unsere Ferienbungalows sind stilvoll eingerichtet und für einen erholsamen Urlaub vollständig ausgestattet. Hier erleben Sie die perfekte Erholung und Entspannung.

weiterlesen

 

Camping Ostseecamp Suhrendorf Rügen
Unser 4-Sterne Ostseecamp Suhrendorf verbindet Ruhe und Erholung in idyllischer Umgebung mit sportlichen Aktivitäten

weiterlesen

Camera Live Image
Genießen Sie den wunderschönen Ausblick auf unseren Naturstrand über die Live-Cam

große Ansicht


 Wohnort / Abfahrtsort: